Stage Image
 
Video schliessen
Video abspielen
Ton Einstellungen Sound Bar
27.04.2016

Saarbrücken im Finale der Deutschen Meisterschaft



Der deutsche Bundesliga-Verein aus dem kleinen Saarland hat zum zweiten Mal nach 2012 das Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft erreicht.
Am vergangenen Wochenende ging es im Rückspiel des Halbfinals der TTBL-Play-Offs gegen den Traditionsverein TTF LIEBHERR Ochsenhausen.
Das Hinspiel in Ochsenhausen wurde denkbar knapp mit 2:3 verloren, deswegen standen die Chancen vor dem Rückspiel bei 50:50.
Vor knapp 900 Zuschauern mussten TIBHAR-Star Bojan Tokic und seine beiden Teamkollegen, Tiago Apolonia und Adrien Mattenet, alles geben, um das TTBL-Finale zu erreichen.
Im ersten Einzel standen sich der portugiesische Olympiateilnehmer Tiago Apolonia und der französische Nationalspieler Simon Gauzy gegenüber.
Durch eine taktische Meisterleistung sicherte Apolonia dem FCS-TT den ersten Punkt, indem er Gauzy mit 3:0 schlagen konnte.
Die zweite Partie spielte sich zwischen Bojan Tokic und Brasiliens Nachwuchs-Hoffnung Hugo Calderano ab:

Auch hier hatte der Saarbrücker Spieler am Ende die Nase vorn, was nicht unbedingt zu erwarten war, weil der Slowene im Hinspiel gegen Calderano kaum eine Chance hatte.
So stand es zur Pause schon 2:0 für die Gastgeber, was den Druck auf Ochsenhausens Nummer 3, Jakub Dyjas, noch einmal erhöhte.
Dyjas fand gegen Saarbrückens Adrien Mattenet zunächst gut ins Spiel.
Der junge Pole erspielte sich eine 2:1-Satzführung, ehe der Franzose Mattenet das Spiel noch drehen, und mit fantastischen Ballwechseln im fünften Satz den Sieg für Saarbrücken fest machen konnte.
Danach war der Jubel in der Saarbrücker Halle natürlich groß:
Die Mannschaft steht mit diesem Sieg im TTBL-Finale.
Jetzt kann den FCS-TT nur noch der deutsche Rekordmeister aus Düsseldorf stoppen.
Immerhin haben die Titelverteidiger aus Nordrhein-Westfalen mit Timo Boll den wohl bekanntesten deutschen Spitzenspieler der letzten 10 Jahre in ihren Reihen.



Alles über die Aurus Serie

Shadow
Alles über die Aurus Serie

Der neue Katalog als E-Paper

Shadow
Der neue Katalog als E-Paper